vierstimmig und ein bisschen vorlaut

Chronik


2011

Der Beginn klangvoller Momente!

Alles begann mit einem Jugend-Musik-Projekt, zu dem sich 18 Jugendliche begeistern ließen.

Am 1. April 2011 fand unser erstes Chorwochenende in Neuenheerse statt und ging über drei Tage. Wir hatten tolles Wetter und zudem viel Spaß beim Singen aber auch zwischendurch. 
 

Unsere ersten Auftritte

Unser erster richtiger Auftritt war bei der Erstkommunion am 14. Mai in der St. Hedwig Kirche Steinhagen. Darauf folgte ein ganztägiger Probetag.

Weiterhin haben wir im Juni beim Jugendgottesdienst und beim Pfarrfest-Open Air Konzert mit viel Spaß gesungen.

2012

Neues Jahr - Neues Glück

Das Jahr startete für uns am 20. Januar 2012 mit einem Chorwochenende im Jugendlandheim Greten Venn in Bielefeld. Dort haben wir uns auf das folgende Jahr mit vielen Auftritten vorbereitet und den Gruppenzusammenhalt enorm gestärkt!

Am 1. April feierten wir einen Gottesdienst mal ganz wo anders. Eine Kanzlei in Bielefeld stellte uns dafür die Empfangshalle zur Verfügung. Unser vieles Proben hat sich gelohnt, denn alle waren begeistert.

Zur Vorbereitung der Firmung im Juni 2012, gestalteten wir am 22. April einen Talente Gottesdienst in Halle mit. 

Bald darauf folgte das Lampenfieber hoch 10, da wir am 27. April in der Liebfrauenkirche in
Bielefeld - Jöllenbeck unsere erste richtige Hochzeit musikalisch begleiten durften. Eine ganz neue Erfahrung für uns alle, die wir mit Erfolg abgeschlossen haben.


Die 2 darauffolgenden Tage durften wir erneut bei 2 Erstkommunionen in Bielefeld (29. April) und Steinhagen (28. April) teilnehmen.

Am 11. Juni hatten wir dann die Gelegenheit an der Firmung in Steinhagen teil zu nehmen. Das war für uns sehr besonders, da auch aus unserem Chor einige die Firmung vom Bischof empfingen.

Nachdem wir 2 Monate zuvor unsere erste Hochzeit musikalisch unterstützt hatten, folgte am 30. Juni in St. Jodokus in Bielefeld die Zweite.

Seit Anfang des Jahres wurde fleißig geübt und geübt. Am 21. Juli war es dann endlich soweit. 
Mit dem Chor can carmina aus Bielefeld, Solisten und einer Band sangen wir auf der Hochzeit eines Mitgliedes von can carmina in Heilig Geist in Bielefeld. Es war eine riesige Veranstaltung mit viel Nervosität verbunden, doch auch das haben wir erfolgreich gemeistert.

Auch das Jahr 2012 neigte sich schnell dem Ende zu. Zum Abschluss sangen wir am 15. Dezember in der Rorate Messe. In der Rorate Messe werden hauptsächlich ruhige Lieder gesungen, was immer wieder zu Gänsehaut-Feeling führt. Anschließend gestalteten wir unseren gemütlichen Ausklang im Pfarrheim.

2013

Volles Programm


Auch dieses Jahr begann für uns an dem Chorwochenende vom 01. - 03. Februar, zum 2. Mal im
Jugendlandheim Greten Venn in Bielefeld. Wie immer sehr intensives Proben, aber auch der Spaß kam nicht zu kurz. 

Wie in den Jahren davor sangen wir auch auf zwei Erstkommunionen. Dieses Jahr waren es Steinhagen (27. April) und Stockkämpen (19. Mai).

Ab dem 5. Mai haben wir beschlossen, regelmäßig den Familien-Gottesdienst musikalisch zu Gestalten. Jeden ersten Sonntag im Monat sind wir in der Messe zu finden und kaum wieder wegzudenken. 

Mit einigen von uns machten wir uns am 30. August auf den Weg nach Rheda-Wiedenbrück-St. Vit
in die Kirche St. Vitus, wo wir die Hochzeit eines ehemaligen Chormitgliedes musikalisch unterstützten. 

Zum Anlass des Heidefestes in Steinhagen haben wir am 1. September am ökumenischen Gottesdienst in der Steinhagener Dorfkirche teilgenommen. 

Um die Gemeinschaft des Chores noch weiter zu stärken, haben wir am 7. September eine Kanutour von Rebbeke nach Lippstadt gemacht. Wir hatten sehr viel Spaß und nass waren wir auch alle.
 
Genau eine Woche danach, am 14. September, haben wir die Silberhochzeit des Ehepaares Lüking musikalisch begleitet.

Ruhige, meditative Musik ist immer wieder schön. Darum gestalten wir den Taizé Abend  in Steinhagen immer wieder gerne mit. Am 16. November war es dann wieder so weit und alle waren begeistert.

Einige von uns haben sich überlegt, einen großen Schritt in Richtung der Chorleitung zu machen. Darum sind wir am 23. November für ein Wochenende nach Langenberg gefahren, um dort zu lernen, proben und natürlich auch ein bisschen Spaß zu haben. 

Mitte Dezember haben wir uns auf den weiten Weg nach Helmern gemacht, wo wir am 15. Dezember in der Messe gesungen haben. Am Abend folgte dann das Adventskonzert, begleitet durch den Musikverein Helmern. Das Publikum war hin und weg und wir waren zufrieden. 

Zum wiederholten Male sangen wir am 21. Dezember in der Rorate Messe in Steinhagen unter anderem eines unser anspruchvollsten Stücke, die Motette "Kündet allen". Direkt im Anschluss begann dann der gemütliche Teil beim Jahresabschluss.

2014

Ein Jahr voller Zuversicht

Als Stammgäste zogen wir auch dieses Jahr zum Beginn unserer Vorhaben in das
Jugendlandheim Greten Venn in Bielefeld ein. Am Wochenende vom 07. bis zum 09. Februar feilten wir erneut intensiv an unserer Qualität und haben unsere Ersten Versuche bei Aufnahmen gestartet.

Natürlich sind wir auch dieses Jahr jeden ersten Sonntag im Monat in den
Familien-Gottesdiensten vertreten.

Seit geraumer Zeit haben wir uns auf die Gründonnerstags Liturgie mit anschließendem Taizé-Gesang vorbereitet. Am 17. April war es dann endlich so weit. Mit der Unterstützung von can carmina gelang es uns einen meditativen Abend, sowohl mit Gesang als auch mit Instrumenten, zu gestalten. 

Wie jedes Jahr waren wir am 03. und am 04. Mai bei den beiden Erstkommunionen in der St. Hedwig Kirche Steinhagen dabei. 

Nach einer kleinen Sommerpause haben wir uns auf die diesjährige Firmung in unserer Kirchengemeinde vorbereitet. Die Firmung fand im Rahmen eines Gottesdienstes am 30. August statt.

Die Zeit rast und der Winter naht. Am 15. November gestalteten wir den jährlichen Taizé-Abend und am 14. Dezember die jähliche Rorate-Messe in unserer Gemeinde bei besinnlicher und meditativer Stimmung im Kerzenlicht mit.

 

2015

Singen macht Spaß, singen tut gut..!

Das Jahr 2015 ist angebrochen und beginnt für uns mit vielen Proben, da wir uns einiges vorgenommen haben.

Unser erster Auftritt in diesem Jahr war die Gründonnerstagsliturgie in unserer Gemeinde St. Hedwig in Steinhagen am 02. April.

Von Ostern meist nicht weit entfernt folgten auch dieses Jahr Erstkommunionen. Bei insgesamt vier Erstkommunioinen in Versmold, Halle (Westf.) und Steinhagen waren wir zu Hören und sammelten so weiter unsere Auftrittserfahrungen.

Dieses Jahr ging alles getreu nach dem Motto "immer mal was Neues". So führte uns das diesjährige Chorwochenende nicht wie gewohnt nach Greten Venn, sondern erneut nach Helmern.
2013 hatten wir schon die Möglichkeit in Helmern in der Kirchengemeinde gemeinsam mit dem ortsansässigen Musikzug ein Weihnachtskonzert zu geben.
Dieses Jahr wurden wir von den Eltern eines unserer Mitglieder eingeladen die Goldene Hochzeit am
31. Mai musikalisch zu begleiten. Wir haben natürlich nicht lange gefackelt und haben unser Chrowochenende dorthin verlegt. Das Wochenende war wie immer sehr probenintensiv, aber auch der Spaß kam nicht zu kurz.

Die Zeit vergeht und nach einer kleinen Sommerpause, wie in jedem Jahr, haben wir direkt mit einem Konzert am 27. September bei uns in der katholischen Kirche St. Hedwig gestartet.

Neben einer Hochzeit und dem alljährlichen Taizé-Gottesdienst im Oktober, folgte im Dezember natürlich die Roratemesse bei Kerzenschein und ruhigen Klängen.

2016

Wir haben Großes vor

Voller Vorfreude starteten wir auch in diesem Jahr im April mit unserem gemeinsamen Chorwochenende, dieses Jahr zum ersten Mal im Abtei Gerleve in Billerbeck. Das Wochenende war wie immer sehr probenintensiv, mit viel Spaß verbunden, dieses Jahr aber auch voller neuer Impressionen. Dadurch dass wir in dem Abteil Gerleve übernachten und proben durften, hatten wir die Gelegenheit mit einem dort lebenden Pater zu sprechen. Wir haben alle verschiedenste Eindrücke mitnehmen können.

Da wir noch einige Planungen offen hatten für dieses Jahr, haben wir am 01. Mai nur bei einer Erstkommunion in Halle (Westf.) singen können.
 

Ungewohnte Umgebung und dann noch Live!


Dieses Jahr haben wir in der Justizvollzugsanstalt in Bielefeld-Senne einen Gottesdienst musikalisch mitgestaltet. Und da die ungewohnte Umgebung und auch Atmosphäre noch nicht genug sind, haben wir das Ganze gleich mit einer Live-Übertragung in WDR/NDR und Deutschlandfunk verbunden.

In Kooperation mit dem Chor cancarmina aus Bielefeld haben wir dieses einmalige Erlebnis erfolgreich gemeistert und viel positives Feedback erhalten.

Um in unserer eigenen Kirchengemeinde in St. Hedwig mitzuwirken, haben wir im Juni die Firmung und auch das diesjährige Pfarrfest mitgestaltet.

Zum Jahresabschluss konnte man uns auch in diesem Jahr bei der Rorate-Messe im Dezember lauschen.

 

2017

Der Neubeginn

Aus zeitlichen Gründen musste unser Chorleiter Stefan Pollpeter uns leider zum Ende des letzten Jahres abgeben. Aber wir lassen uns durch nichts erschüttern und haben uns sofort auf die Suche nach einem "Ersatz" begeben. Befristet für ein halbes Jahr haben wir für den Übergang Thomas Kuhn für uns gewinnen können.

Nach intensiven Proben und vielen neuen Eindrücken, waren wir dann bei der Karfreitagsliturgie und am Ostermorgen in St. Hedwig zu hören. Ein voller Erfolg!

Im Mai blieben wir der Tradition treu und waren wie gewohnt bei zwei Erstkommunionen in Steinhagen mit dabei.

Der Juli und somit der Abschied von unserem befristeten Chorleiter Thomas nahte, aber wir wären nicht 4Laut, wenn wir das Ganze nicht mit einem großen Knall enden lassen würden.
Nach langen Vorbereitungen und viel Arbeit gaben wir am 04. Juli dann unser "Abschlusskonzert".
Viele Besucher waren gekommen und blieben noch bis spät in den Abend bei dem Umtrunk nach dem Konzert.

Neubeginn 2.0


Nach der kurzen Sommerpause (die für das Organisationsteam leider aufgrund der Chorleitersuche ausfiel), starteten wir erholt in das zweite Halbjahr.
Unsere neue Chorleiterin Iris Wiersema ist nun das neue Gesicht in dem Chor.

Zum einstimmen in die neue Zeit begleiteten wir am 15. Oktober einen Gottesdienst und am
10. Dezember, wie gewohnt, die Rorate-Messe.

Um einander ein wenig zu beschnuppern, veranstalteten wir in diesem Jahr einen kleinen Jahresabschluss auf dem Paderborner Weihnachtsmarkt. Dort sangen wir ein paar Weihnachtslieder als kleinen Flashmob, um das Jahr gemütlich ausklingen zu lassen.

2018

Singing all together!

Da die Taizé-Messe im letzten Jahr nicht mehr in unseren Terminkalender gepasst hat, haben wir hiermit direkt nach der Winterpause begonnen. Am 27. Januar wurde der Weihnachtsstress abgelegt und gemeinsam gesungen.

Mit vielen neuen Liedern erarbeiteten wir uns ein neues, frisches Repertoire, dem am Gründonnerstag und bei der Karfreitagsliturgie gelauscht werden konnte.

Natürlich dürfen auch in diesem Jahr die Erstkommunionen nicht fehlen. Am 14. und 15. April begleiteten wir die Kommunionkinder bei diesem aufregenden Ereignis auf ihrem Weg, dicht gefolgt von der diesjährigen Firmung am 02. Juni.

Auch in diesem Jahr haben wir uns bei der Wahl der Lokation für unser Chorwochenende erneut für das Abtei Gerleve in Billerbeck entschieden, da uns dort genug Platz, Ruhe und hervorragendes Essen zur Verfügung stand. Viele Proben, Workshops und sogar ein Stimmtraining durch einen externen Vocalcoach bereiteten uns auf das geplante Konzert in der zweiten Jahreshälfte vor.

Das Konzert mit dem Motto "Reisefieber" fand am 10. Oktober statt und war ein voller Erfolg. Es war eine bunte Mischung von Gesangsstücken von geistlichem Musikgut bis hin zur Popmusik zu hören. Wer nicht dabei war, hat echt was verpasst.

Drei Mal darf man Raten, was noch in diesem Jahr fehlt? - Richtig, die Rorate-Messe.
Auch in diesem Jahr fanden wir bei der Rorate-Messe im Dezember ein bisschen Ruhe bevor der Weihnachtsstress beginnt.

2019

Die Suche beginn...

Da die Taizé-Messe auch in dem letzten Jahr terminlich nicht in die Vorweihnachtszeit passte, starteten wir das neue Jahr mit den besinnlichen Klängen am 09. Februar.

Nach intensiven Proben sangen wir am 19. April, wie die Jahre zuvor, bei der Karfreitagsliturgie. Diese stellt für uns immer eine besondere Herausforderung dar, da hier immer ohne jegliche instrumentalische Begleitung gesungen wird.

Leider mussten wir uns in der nachfolgenden Zeit erneut auf die Suche nach einem neuen Chorleiter machen, da auch Iris Wiersema uns aus zeitlichen Gründen abgeben musste.

Natürlich haben wir einen gebührenden Abschied für Iris durch ein Konzert gegeben. Das Konzert fand dieses Mal jedoch nicht in unserer Heimat statt, sondern in Helmern in der St. Apollonia Kirche.
Verbunden mit einem Chorwochenende, viel Spaß und einem regnerischen Spaziergang über die Libori Kirmes in Paderborn ging eine tolle Zeit zuende.

Neubeginn 3.0

Nach einer kurzen Sommerpause starteten wir nun mit unserem 4. Chorleiter Chris Zinnecker in eine neue spannende Zeit, voller neuer Erfahrungen und Eindrücke.

Mal sehen was kommt...

2011

Der Beginn klangvoller Momente!

Alles begann mit einem Jugend-Musik-Projekt, zu dem sich 18 Jugendliche begeistern ließen.

Am 1. April 2011 fand unser erstes Chorwochenende in Neuenheerse statt und ging über drei Tage. Wir hatten tolles Wetter und zudem viel Spaß beim Singen aber auch zwischendurch. 
 

Unsere ersten Auftritte

Unser erster richtiger Auftritt war bei der Erstkommunion am 14. Mai in der St. Hedwig Kirche Steinhagen. Darauf folgte ein ganztägiger Probetag.

Weiterhin haben wir im Juni beim Jugendgottesdienst und beim Pfarrfest-Open Air Konzert mit viel Spaß gesungen.

2012

Neues Jahr - Neues Glück

Das Jahr startete für uns am 20. Januar 2012 mit einem Chorwochenende im Jugendlandheim Greten Venn in Bielefeld. Dort haben wir uns auf das folgende Jahr mit vielen Auftritten vorbereitet und den Gruppenzusammenhalt enorm gestärkt!

Am 1. April feierten wir einen Gottesdienst mal ganz wo anders. Eine Kanzlei in Bielefeld stellte uns dafür die Empfangshalle zur Verfügung. Unser vieles Proben hat sich gelohnt, denn alle waren begeistert.

Zur Vorbereitung der Firmung im Juni 2012, gestalteten wir am 22. April einen Talente Gottesdienst in Halle mit. 

Bald darauf folgte das Lampenfieber hoch 10, da wir am 27. April in der Liebfrauenkirche in
Bielefeld - Jöllenbeck unsere erste richtige Hochzeit musikalisch begleiten durften. Eine ganz neue Erfahrung für uns alle, die wir mit Erfolg abgeschlossen haben.


Die 2 darauffolgenden Tage durften wir erneut bei 2 Erstkommunionen in Bielefeld (29. April) und Steinhagen (28. April) teilnehmen.

Am 11. Juni hatten wir dann die Gelegenheit an der Firmung in Steinhagen teil zu nehmen. Das war für uns sehr besonders, da auch aus unserem Chor einige die Firmung vom Bischof empfingen.

Nachdem wir 2 Monate zuvor unsere erste Hochzeit musikalisch unterstützt hatten, folgte am 30. Juni in St. Jodokus in Bielefeld die Zweite.

Seit Anfang des Jahres wurde fleißig geübt und geübt. Am 21. Juli war es dann endlich soweit. 
Mit dem Chor can carmina aus Bielefeld, Solisten und einer Band sangen wir auf der Hochzeit eines Mitgliedes von can carmina in Heilig Geist in Bielefeld. Es war eine riesige Veranstaltung mit viel Nervosität verbunden, doch auch das haben wir erfolgreich gemeistert.

Auch das Jahr 2012 neigte sich schnell dem Ende zu. Zum Abschluss sangen wir am 15. Dezember in der Rorate Messe. In der Rorate Messe werden hauptsächlich ruhige Lieder gesungen, was immer wieder zu Gänsehaut-Feeling führt. Anschließend gestalteten wir unseren gemütlichen Ausklang im Pfarrheim.

2013

Volles Programm


Auch dieses Jahr begann für uns an dem Chorwochenende vom 01. - 03. Februar, zum 2. Mal im
Jugendlandheim Greten Venn in Bielefeld. Wie immer sehr intensives Proben, aber auch der Spaß kam nicht zu kurz. 

Wie in den Jahren davor sangen wir auch auf zwei Erstkommunionen. Dieses Jahr waren es Steinhagen (27. April) und Stockkämpen (19. Mai).

Ab dem 5. Mai haben wir beschlossen, regelmäßig den Familien-Gottesdienst musikalisch zu Gestalten. Jeden ersten Sonntag im Monat sind wir in der Messe zu finden und kaum wieder wegzudenken. 

Mit einigen von uns machten wir uns am 30. August auf den Weg nach Rheda-Wiedenbrück-St. Vit
in die Kirche St. Vitus, wo wir die Hochzeit eines ehemaligen Chormitgliedes musikalisch unterstützten. 

Zum Anlass des Heidefestes in Steinhagen haben wir am 1. September am ökumenischen Gottesdienst in der Steinhagener Dorfkirche teilgenommen. 

Um die Gemeinschaft des Chores noch weiter zu stärken, haben wir am 7. September eine Kanutour von Rebbeke nach Lippstadt gemacht. Wir hatten sehr viel Spaß und nass waren wir auch alle.
 
Genau eine Woche danach, am 14. September, haben wir die Silberhochzeit des Ehepaares Lüking musikalisch begleitet.

Ruhige, meditative Musik ist immer wieder schön. Darum gestalten wir den Taizé Abend  in Steinhagen immer wieder gerne mit. Am 16. November war es dann wieder so weit und alle waren begeistert.

Einige von uns haben sich überlegt, einen großen Schritt in Richtung der Chorleitung zu machen. Darum sind wir am 23. November für ein Wochenende nach Langenberg gefahren, um dort zu lernen, proben und natürlich auch ein bisschen Spaß zu haben. 

Mitte Dezember haben wir uns auf den weiten Weg nach Helmern gemacht, wo wir am 15. Dezember in der Messe gesungen haben. Am Abend folgte dann das Adventskonzert, begleitet durch den Musikverein Helmern. Das Publikum war hin und weg und wir waren zufrieden. 

Zum wiederholten Male sangen wir am 21. Dezember in der Rorate Messe in Steinhagen unter anderem eines unser anspruchvollsten Stücke, die Motette "Kündet allen". Direkt im Anschluss begann dann der gemütliche Teil beim Jahresabschluss.

2014

Ein Jahr voller Zuversicht

Als Stammgäste zogen wir auch dieses Jahr zum Beginn unserer Vorhaben in das
Jugendlandheim Greten Venn in Bielefeld ein. Am Wochenende vom 07. bis zum 09. Februar feilten wir erneut intensiv an unserer Qualität und haben unsere Ersten Versuche bei Aufnahmen gestartet.

Natürlich sind wir auch dieses Jahr jeden ersten Sonntag im Monat in den
Familien-Gottesdiensten vertreten.

Seit geraumer Zeit haben wir uns auf die Gründonnerstags Liturgie mit anschließendem Taizé-Gesang vorbereitet. Am 17. April war es dann endlich so weit. Mit der Unterstützung von can carmina gelang es uns einen meditativen Abend, sowohl mit Gesang als auch mit Instrumenten, zu gestalten. 

Wie jedes Jahr waren wir am 03. und am 04. Mai bei den beiden Erstkommunionen in der St. Hedwig Kirche Steinhagen dabei. 

Nach einer kleinen Sommerpause haben wir uns auf die diesjährige Firmung in unserer Kirchengemeinde vorbereitet. Die Firmung fand im Rahmen eines Gottesdienstes am 30. August statt.

Die Zeit rast und der Winter naht. Am 15. November gestalteten wir den jährlichen Taizé-Abend und am 14. Dezember die jähliche Rorate-Messe in unserer Gemeinde bei besinnlicher und meditativer Stimmung im Kerzenlicht mit.

 

2015

Singen macht Spaß, singen tut gut..!

Das Jahr 2015 ist angebrochen und beginnt für uns mit vielen Proben, da wir uns einiges vorgenommen haben.

Unser erster Auftritt in diesem Jahr war die Gründonnerstagsliturgie in unserer Gemeinde St. Hedwig in Steinhagen am 02. April.

Von Ostern meist nicht weit entfernt folgten auch dieses Jahr Erstkommunionen. Bei insgesamt vier Erstkommunioinen in Versmold, Halle (Westf.) und Steinhagen waren wir zu Hören und sammelten so weiter unsere Auftrittserfahrungen.

Dieses Jahr ging alles getreu nach dem Motto "immer mal was Neues". So führte uns das diesjährige Chorwochenende nicht wie gewohnt nach Greten Venn, sondern erneut nach Helmern.
2013 hatten wir schon die Möglichkeit in Helmern in der Kirchengemeinde gemeinsam mit dem ortsansässigen Musikzug ein Weihnachtskonzert zu geben.
Dieses Jahr wurden wir von den Eltern eines unserer Mitglieder eingeladen die Goldene Hochzeit am
31. Mai musikalisch zu begleiten. Wir haben natürlich nicht lange gefackelt und haben unser Chrowochenende dorthin verlegt. Das Wochenende war wie immer sehr probenintensiv, aber auch der Spaß kam nicht zu kurz.

Die Zeit vergeht und nach einer kleinen Sommerpause, wie in jedem Jahr, haben wir direkt mit einem Konzert am 27. September bei uns in der katholischen Kirche St. Hedwig gestartet.

Neben einer Hochzeit und dem alljährlichen Taizé-Gottesdienst im Oktober, folgte im Dezember natürlich die Roratemesse bei Kerzenschein und ruhigen Klängen.

2016

Wir haben Großes vor

Voller Vorfreude starteten wir auch in diesem Jahr im April mit unserem gemeinsamen Chorwochenende, dieses Jahr zum ersten Mal im Abtei Gerleve in Billerbeck. Das Wochenende war wie immer sehr probenintensiv, mit viel Spaß verbunden, dieses Jahr aber auch voller neuer Impressionen. Dadurch dass wir in dem Abteil Gerleve übernachten und proben durften, hatten wir die Gelegenheit mit einem dort lebenden Pater zu sprechen. Wir haben alle verschiedenste Eindrücke mitnehmen können.

Da wir noch einige Planungen offen hatten für dieses Jahr, haben wir am 01. Mai nur bei einer Erstkommunion in Halle (Westf.) singen können.
 

Ungewohnte Umgebung und dann noch Live!


Dieses Jahr haben wir in der Justizvollzugsanstalt in Bielefeld-Senne einen Gottesdienst musikalisch mitgestaltet. Und da die ungewohnte Umgebung und auch Atmosphäre noch nicht genug sind, haben wir das Ganze gleich mit einer Live-Übertragung in WDR/NDR und Deutschlandfunk verbunden.

In Kooperation mit dem Chor cancarmina aus Bielefeld haben wir dieses einmalige Erlebnis erfolgreich gemeistert und viel positives Feedback erhalten.

Um in unserer eigenen Kirchengemeinde in St. Hedwig mitzuwirken, haben wir im Juni die Firmung und auch das diesjährige Pfarrfest mitgestaltet.

Zum Jahresabschluss konnte man uns auch in diesem Jahr bei der Rorate-Messe im Dezember lauschen.

 

2017

Der Neubeginn

Aus zeitlichen Gründen musste unser Chorleiter Stefan Pollpeter uns leider zum Ende des letzten Jahres abgeben. Aber wir lassen uns durch nichts erschüttern und haben uns sofort auf die Suche nach einem "Ersatz" begeben. Befristet für ein halbes Jahr haben wir für den Übergang Thomas Kuhn für uns gewinnen können.

Nach intensiven Proben und vielen neuen Eindrücken, waren wir dann bei der Karfreitagsliturgie und am Ostermorgen in St. Hedwig zu hören. Ein voller Erfolg!

Im Mai blieben wir der Tradition treu und waren wie gewohnt bei zwei Erstkommunionen in Steinhagen mit dabei.

Der Juli und somit der Abschied von unserem befristeten Chorleiter Thomas nahte, aber wir wären nicht 4Laut, wenn wir das Ganze nicht mit einem großen Knall enden lassen würden.
Nach langen Vorbereitungen und viel Arbeit gaben wir am 04. Juli dann unser "Abschlusskonzert".
Viele Besucher waren gekommen und blieben noch bis spät in den Abend bei dem Umtrunk nach dem Konzert.

Neubeginn 2.0


Nach der kurzen Sommerpause (die für das Organisationsteam leider aufgrund der Chorleitersuche ausfiel), starteten wir erholt in das zweite Halbjahr.
Unsere neue Chorleiterin Iris Wiersema ist nun das neue Gesicht in dem Chor.

Zum einstimmen in die neue Zeit begleiteten wir am 15. Oktober einen Gottesdienst und am
10. Dezember, wie gewohnt, die Rorate-Messe.

Um einander ein wenig zu beschnuppern, veranstalteten wir in diesem Jahr einen kleinen Jahresabschluss auf dem Paderborner Weihnachtsmarkt. Dort sangen wir ein paar Weihnachtslieder als kleinen Flashmob, um das Jahr gemütlich ausklingen zu lassen.

2018

Singing all together!

Da die Taizé-Messe im letzten Jahr nicht mehr in unseren Terminkalender gepasst hat, haben wir hiermit direkt nach der Winterpause begonnen. Am 27. Januar wurde der Weihnachtsstress abgelegt und gemeinsam gesungen.

Mit vielen neuen Liedern erarbeiteten wir uns ein neues, frisches Repertoire, dem am Gründonnerstag und bei der Karfreitagsliturgie gelauscht werden konnte.

Natürlich dürfen auch in diesem Jahr die Erstkommunionen nicht fehlen. Am 14. und 15. April begleiteten wir die Kommunionkinder bei diesem aufregenden Ereignis auf ihrem Weg, dicht gefolgt von der diesjährigen Firmung am 02. Juni.

Auch in diesem Jahr haben wir uns bei der Wahl der Lokation für unser Chorwochenende erneut für das Abtei Gerleve in Billerbeck entschieden, da uns dort genug Platz, Ruhe und hervorragendes Essen zur Verfügung stand. Viele Proben, Workshops und sogar ein Stimmtraining durch einen externen Vocalcoach bereiteten uns auf das geplante Konzert in der zweiten Jahreshälfte vor.

Das Konzert mit dem Motto "Reisefieber" fand am 10. Oktober statt und war ein voller Erfolg. Es war eine bunte Mischung von Gesangsstücken von geistlichem Musikgut bis hin zur Popmusik zu hören. Wer nicht dabei war, hat echt was verpasst.

Drei Mal darf man Raten, was noch in diesem Jahr fehlt? - Richtig, die Rorate-Messe.
Auch in diesem Jahr fanden wir bei der Rorate-Messe im Dezember ein bisschen Ruhe bevor der Weihnachtsstress beginnt.

2019

Die Suche beginn...

Da die Taizé-Messe auch in dem letzten Jahr terminlich nicht in die Vorweihnachtszeit passte, starteten wir das neue Jahr mit den besinnlichen Klängen am 09. Februar.

Nach intensiven Proben sangen wir am 19. April, wie die Jahre zuvor, bei der Karfreitagsliturgie. Diese stellt für uns immer eine besondere Herausforderung dar, da hier immer ohne jegliche instrumentalische Begleitung gesungen wird.

Leider mussten wir uns in der nachfolgenden Zeit erneut auf die Suche nach einem neuen Chorleiter machen, da auch Iris Wiersema uns aus zeitlichen Gründen abgeben musste.

Natürlich haben wir einen gebührenden Abschied für Iris durch ein Konzert gegeben. Das Konzert fand dieses Mal jedoch nicht in unserer Heimat statt, sondern in Helmern in der St. Apollonia Kirche.
Verbunden mit einem Chorwochenende, viel Spaß und einem regnerischen Spaziergang über die Libori Kirmes in Paderborn ging eine tolle Zeit zuende.

Neubeginn 3.0

Nach einer kurzen Sommerpause starteten wir nun mit unserem 4. Chorleiter Chris Zinnecker in eine neue spannende Zeit, voller neuer Erfahrungen und Eindrücke.

Mal sehen was kommt...


Aktuelles

Unsere nächsten Termine:

Rorate Gottesdienst
Samstag, 14.12.2019, 18:30 - 20:00 Uhr
St. Hedwig Kirche
 
Probe
Montag, 18.11.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Pfarrheim St. Hedwig Diese Woche fällt die Chorprobe aus. Wir sehen uns am 25.11.19 wieder :)